Kategorien
Allgemein News & Aktuelles

AXELOS for sale – was bedeutet das für ITIL & Co?

Capita PLC, der Hauptgesellschafter von AXELOS, hat den Verkaufsprozess des Joint Ventures begonnen.

Mittlerweile ist bestätigt, dass Capita PLC, der Hauptgesellschafter von AXELOS, den Verkaufsprozess des Joint Ventures begonnen hat.

Nach einem Bericht von Sky News in UK geht es für Capita aufgrund rückläufiger Umsätze und Erträge um eine Portfoliobereinigung:

„We’re creating a ‚Portfolio‘ division to house all the stuff  we don’t want  https://www.theregister.com/2021/03/17/capita/

Dazu gehört demzufolge auch AXELOS, die Rechte-Inhaberin von ITIL, PRINCE2 etc.

Wir fragen uns, was das am Ende für die zunächst vom OGC, später Cabinet Office entwickelten Frameworks bedeutet, die immerhin eine sehr große Community gebildet, viel Ordnung in das IT-Chaos der 1990er und 2000er Jahre gebracht und neue Berufe und Dienstleistungen geschaffen haben. Nicht zuletzt ist der itSMF Deutschland e.V. in seiner Historie eng mit ITIL verbunden.

Was wird geschehen? Steigt die britische Regierung jetzt endgültig aus, nachdem sie zuletzt zumindest noch eine 49%ige Minderheit bei AXELOS hatte?

Werden Firmen wie Microsoft oder HP ITIL „kaufen“? Wird es einen Weg für das Framework zurück in die community geben?

Was meint Ihr? Nutzt die Kommentarfunktion!

Was würdet Ihr Euch wünschen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.